Lade Inhalt...

Das Ende der DDR

Eine politische Autopsie

von Peter Schwarz (Herausgeber) Bund Sozialistischer Arbeiter (Autor)

2020 535 Seiten

Zusammenfassung

Die Dokumente, die in diesem Buch gesammelt sind, entstanden im Feuer der Ereignisse – von den Massendemonstrationen in der DDR 1989 bis zur Wiedervereinigung im Herbst 1990. Es sind Leitartikel, Kommentare, programmatische Erklärungen und Reportagen aus der Neuen Arbeiterpresse, der Zeitung des Bunds Sozialistischer Arbeiter, der deutschen Sektion der Vierten Internationale. Zusammengenommen ergibt diese Sammlung eine detaillierte Autopsie des Zusammenbruchs der DDR – seiner historischen Ursachen, seiner internationalen Hintergründe, der handelnden politischen Parteien und Tendenzen, gesellschaftlichen Klassen, Schichten und Personen und der aufeinander prallenden Interessen.
Eingeleitet wird der Band mit einem ausführlichen Vorwort von Peter Schwarz über die Rolle des Stalinismus in Deutschland.
Der Bund Sozialistischer Arbeiter hat sich in Sozialistische Gleichheitspartei (SGP) umbenannt.

Details

Seiten
535
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2020
ISBN (PDF)
9783886346547
ISBN (ePUB)
9783886347544
ISBN (MOBI)
9783886347544
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v917215
Schlagworte
Stalinismus Sozialismus SED Wiedervereinigung Modrow

Autoren

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Peter Schwarz (Herausgeber)

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Bund Sozialistischer Arbeiter (Autor)

Zurück

Titel: Das Ende der DDR