Lade Inhalt...

30 Jahre Krieg

Amerikas Griff nach der Weltherrschaft 1990 – 2020

von David North (Autor) Ute Reissner (Übersetzung)

2020 739 Seiten

In Kürze verfügbar

Zusammenfassung

Seit dem ersten Golfkrieg der Jahre 1990–1991 führen die Vereinigten Staaten ununterbrochen Krieg. Die Ziele ihrer Interventionen im Nahen Osten, Zentralasien und Afrika und ihrer Konfrontation mit Russland und China verschleierten sie lange mithilfe von Schlagworten wie „Verteidigung der Menschenrechte“ und „Krieg gegen den Terror“. In Wirklichkeit streben die USA nach der Weltherrschaft. Um ihrer wirtschaftlichen Schwäche und den extremen sozialen Spannungen im Innern entgegenzuwirken, riskiert die amerikanische herrschende Klasse einen Weltkrieg zwischen Atommächten.
Gestützt auf ein marxistisches Verständnis der Widersprüche des US- und des Weltimperialismus werden die Militärinterventionen und geopolitischen Krisen der letzten 30 Jahre in diesem Band nicht als Abfolge isolierter Vorfälle, sondern als Entfaltung eines umfassenderen historischen Prozesses analysiert.

Details

Seiten
739
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2020
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v936303
Schlagworte
Syrien Nahostkrieg Obama Bush Trump Covid 19 Balkankrieg Imperialismus

Autoren

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    David North (Autor)

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Ute Reissner (Übersetzung)

Zurück

Titel: 30 Jahre Krieg